Holm Große Triathlet aus Leidenschaft und IRONMAN
Start / Stop
Holm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMAN

Aktuelles

Stoneman Miriquidi und ein etwas sp├Ąter Saisonstart

am 10.07.2017

Wir haben Juli 2017 und so richtig bin ich noch nicht in Schwung gekommen.

Normalerweise starte ich im Mai, sp├Ątestens im Juni mit dem ersten Triathlon, doch mein "alter K├Ârper" rebelliert immer wieder mit Kleinigkeiten und macht mir einen Strich durch die Rechnung/en.

Trotzdem bin ich aktiv, kann dem sch├Ânsten Hobby der Welt mit Schwimm- und Radtraining nachgehen und hoffe, dass mein momentaner Muskelfaserriss schnell verheilt.

 

Und so nutzte ich die Chance, den im letzten Jahr durch Sturz abgebrochenen Stoneman zu bew├Ąltigen. Dazu muss man wissen, dass es kein Wettkampf ist, aber f├╝r Triathleten schon eine gewisse Herausforderung darstellt, mit dem MTB 162km quer durchs Erzgebirge mit 4400 H├Âhenmetern zu klettern. Den attraktiven Pokal gib es in Gold, Silber und Bronze.

F├╝r Timi und mich gab es nur die Option Gold ( was sonst) , d.h. Bew├Ąltigung der Strecke an einem Tag.

 

Und so kam es, dass wir uns an einem Samstag 6 Uhr in Annaberg Buchholz auf die Strecke mit insgesamt 9 Bergen begaben. In der Nacht hatte es ordentlich geregnet und machte insbesondere bei den Trails das Gelingen nicht einfacher.

Trotz einer Panne und einem moralischen H├Ąnger am Klinonec/Fichtelberg schafften wir die Strecke in 11:25h.

Aus meiner Sicht kann ich den Stonman Miriquidi nur empfehlen, da sich kurz vor unserer Haust├╝r eine wunderbare Landschaft auftut, welche man zu Fu├č oder mit dem Rennrad in dieser Intensit├Ąt nur schwer erschlie├čen l├Ąsst.

 

Zurück zur ├ťbersicht