Holm Große Triathlet aus Leidenschaft und IRONMAN
Start / Stop
Holm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMAN

Aktuelles

Mittendrin statt nur dabei

am 11.06.2018

Anders als ich es von der letzten Saison kenne, l├Ąuft diese Saison bis jetzt ganz gut an.

Nachdem ich im Winter kaum gelaufen bin, daf├╝r sehr viel alternativ (Skiroller, Aquajogging, Crossrad) unterwegs war, zahlt sich nun meine Geduld in Bezug auf geringe Laufumf├Ąnge bzw. Intensit├Ąten aus. Au├čerdem verzichtete ich auf ein l├Ąngeres Trainingslager, nutze Br├╝ckentage und eine Woche Urlaub um in Form zu kommen.

Lohn daf├╝r: Keine Zipperlein, keine Verletzung, alles gut smiley.

Dies lie├č mich nat├╝rlich gleich wieder von gro├čen Taten tr├Ąumen, aber genau das ist der Punkt wo ich mich selber einbremsen muss um nicht Gefahr zu laufen mir die Saison zu versauen. Wenn es mir gut geht, neige ich schnell zum ÔÇ×├╝berzockenÔÇť.

Aus diesem Grund geht mein Plan nur bis Juni, um zu sehen wie der K├Ârper auf etwas h├Âhere Belastungen reagiert.

 

Erster Test war ein Sprint im Rahmen der Regionalliga, welcher bis auf Kleinigkeiten ( schlechter Wechsel) mich optimistisch stimmte.

So nutzte ich meine Euphorie und meldete mich f├╝r die Mitteldistanz in Moritzburg an.

Mit einem schwierigen Schwimmsplit folgte ein guten Rad-und Laufsplit und so konnte ich bei hei├čen Temperaturen einen guten 17. Gesamtplatz (AK Pl. 2) erreichen und war mit mir und der Welt zufrieden.

Highlight war im Anschluss meine erste Dopingkontrolle, welche auch einen Platz in der Presse einnahm.

Es l├Ąuft also smiley

 

N├Ąchster Stopp: Citytriathlon oder Koberbachtriathlon OD

                           Stoneman Miriquidi Road (290km 4900HM)

 

 

 

 

 

 

Zurück zur ├ťbersicht