Holm Große Triathlet aus Leidenschaft und IRONMAN
Start / Stop
Holm Große, Triathlet und IRONMANHolm Große, Triathlet und IRONMANHolm Große, Triathlet und IRONMANHolm Große, Triathlet und IRONMAN

Aktuelles

Es sollte eben nicht sein IRONMAN FRANKFURT

am 06.07.2014

Nun ist es doch passiert. Mein erstes DNF. Leider zeichnete sich so etwas im Vorfeld schon ab. Nerv eingeklemmt, dann starten oder nicht starten und jetzt hatte ich wahrscheinlich noch einen Infekt in mir, der mich dazu bewog auszusteigen.
Bis dahin lief alles nach Plan bzw. sogar besser.
Schwimmen 3,8km: 1:06 ist für mich eine kleine Sensation, denn sonst schwimme ich so bei 1:12-1:14 rum. Das Training hat sich gelohnt und hier ganz besonderen Dank an Sebastian Halgasch, Anne und dem Swimcamp des TV Dresden. Dann 180km Rad: 4:53 Alles gut, auch vom Gefühl her, doch die allgegenwertige Windschattenproblematik nervt, teilweise in großen Gruppen, sodass man nichts anders machen kann als so fair wie möglich mitzufahren. Schade.
Dann der Lauf. Vom Gefühl und von der Geschwindigkeit ( 4:30-35min/km) war alles im grünen, doch ich wurde das Gefühl nicht los, dass ich in diesem Zustand keine 42km durchhalte und bevor ich meine Gesundheit vollends ruiniere bin ich bei KM 10 ausgestiegen.

Jetzt brauche ich erstmal eine Weile um das zu verdauen, doch die Zeit heilt Wunden und bald gibt es neue Pläne.
Lieben Dank an alle, die mich besonders unterstützt und mir geholfen haben

Zurück zur Übersicht