Holm Große Triathlet aus Leidenschaft und IRONMAN
Start / Stop
Holm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMAN

Aktuelles

Die H├Âlle von Q

am 16.09.2020

Eine verr├╝ckte Triathlonsaison. 90% der Wettk├Ąmpfe wurden Coronabedingt abgesagt und gerade f├╝r Athleten, welche sich langfristig auf ein Event vorbereitet haben, tut einem die Situation sehr weh, ganz zu schweigen wie es im Leben eines Triathlonprofis aussieht.

Da ich eigentlich in Triathlonrente bin, was soviel bedeutet, dass ich noch aktiv im Training stehe und nur ausgew├Ąhlte Events bevorzuge, ist diese Situation noch recht komfortable.

 

So war es f├╝r mich eine Freude bei der H├Âlle von Q ( 2,0-85-21) mit teilnehmen zu d├╝rfen. Mit 1400HM war die Radstrecke im Harzer Vorland quasi auf mich zugeschnitten. Da ich kein TT Rad mehr besitze und nun stolzer Besitzer eines Cube Aero-RR bin, war dies die Chance mir ein Bild von den Vorteilen eines 7kg Renners zu machen.

 

Und was soll ich sagen. Ein tolles Event, bei dem alles passte. Schon im Vorfeld wurde auf die besondere Situation hingewiesen und es hielten sich alle an diese minimalen Einschr├Ąnkungen. Unglaublich viele Helfer und Zuschauer mit bester Stimmung an der Strecke. G├Ąnsehaut. Ich hatte das Gef├╝hl das alle in dieser Region froh waren, dass mal irgendetwas stattfand. Sehr sch├Ân und Dank an alle.

 

Zu meinem Rennen. Start fr├╝h 6:40Uhr sad Ja, es war bei den Vorbereitungen im Wechselgarten noch dunkel, 9'C und das Wasser hatte 19'C.

Rollender Start, immer 4 Athleten, alle 10sec. Perfekt f├╝r mich, um ungest├Ârt meinen Rhythmus zu finden. Die tiefstehende Sonne war etwas problematisch, doch nach 37min war ich aus dem Wasser und begann gleich mit frieren an. Die ersten Kilometer verliefen flach, ich hatte ein gutes Gef├╝hl und mir machte es Spa├č im Unterlenker zu fahren bis zum ersten Berg. Anschlie├čend 1x Ro├čtrappe 2x Hexentanzplatz. Anspruchsvolle Anstiege, spektakul├Ąre Abfahren, eine ehrliche Strecke smiley

Dann lagen noch 21km Lauf vor mir. Gewechselt wurde in Thale und es ging profiliert (300HM) ├╝ber Wanderwege, der bekannten Teufelsmauer vorbei nach Quedlinburg. Weltkulturerbe, eine Mittelalterstadt, Fachwerkh├Ąuser und!! sch├Ânstes Kopfsteinpflaster. Wer schon Mal erm├╝det ├╝ber Kopfsteine gelaufen ist, wei├č wie es mir ergangen ist.

Aber trotzdem sch├Ân, Ziel auf dem Marktplatz, auch wenn es keine AK Siegerehrungen gab, wird mir dieser Wettkampf sicher noch lange positiv in Erinnerung bleiben.

Mit meiner Leistung bin ich echt zufrieden. Schwimmen normal, Rad ging Super und der Laufsplit ├╝ber 20,5km mit einer 1:36h mit Blick auf nur 30 Trainingskilomtern/Woche war auch o.k.

Pl.42 AK Pl. 1

Zurück zur ├ťbersicht