Holm Große Triathlet aus Leidenschaft und IRONMAN
Start / Stop
Holm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMANHolm Gro▀e, Triathlet und IRONMAN

Aktuelles

Die Freude nicht verloren - SAISON 2017

am 24.10.2017

Eine etwas "verkorgste" Saison neigt sich dem Ende zu, auch wenn f├╝r mich die letzten Wettk├Ąmpfe zufriedenstellend waren.

Ein Sachsenmeistertitel im Sprint und ein toller AK Sieg beim KnappenMan ├╝ber die Olympische Distanz sind die "Ausbeute" in dieser Saison.

Zu mehr war mein K├Ârper nicht in der Lage. Der Wille, Die Motivation und die Freude am Training waren vorhanden, doch genau da liegt mein Problem.

Jetzt mit fast 54 Jahren m├╝ssen nicht nur die zu trainierenden Umf├Ąnge und Intensit├Ąten auf den Pr├╝fstand, sondern auch das eigene K├Ârpergef├╝hl.

Allzu oft erwische ich mich dabei, Dauer oder Splitzeiten von vor 10 Jahren mit meinen jetzigen zu vergleichen und diese auch umzusetzen. Genau da liegt der Fehler. Es geht einfach nicht und spiegelt sich letztendlich in den immer wiederkehrenden Verletzungen nieder.

 

Ich habe meinem K├Ârper Besserung versprochen und werde insbesondere in den n├Ąchsten Monaten einschlie├člich dem Fr├╝hjahr 2018 diesen Schonung und Pflege verordnen, um dann ggf. wieder ins Wettkampfgeschehen einzusteigen.

 

Nicht jedem ist es verg├Ânnt die tollste Sportart der Welt aus├╝ben zu k├Ânnen und genau deshalb und nicht zuletzt durch die emotionalen Bilder und dem deutsche Sieg beim Ironman auf Hawaii wei├č ich wie gl├╝cklich ich sein darf Teil dieser Familie zu sein.

 

Vielleicht klappt mit der n├Âtigen Frische dann eine Saison wie 2011, welche mit Hawaiiquali und den Spirit von Kona mein Leben nachhaltig pr├Ągten.

 

Aloha und bis bald

Zurück zur ├ťbersicht